Montag, 30. Juni 2014

*100 TAGE CHALLENGE* Special

Hey Leute :)



heute kommt etwas großes auf Dich zu!


Deine 100-Tage-Challenge!!!

Jetzt hast Du die Möglichkeit, Dein Leben völlig zu verändern, fitter zu werden und Dich zu beweisen. Hast Du auf ein Zeichen gewartet, wann Du endlich anfangen sollst? Hier ist es, und es wird grandios!
Die 100-Tage-Challenge ist kein Zuckerschlecken, aber danach fühlst Du Dich besser und ich denke das wird man auch sehen!
Ich fange gleich morgen an, und hoffe, dass alles gut verläuft!


Hier die Regeln:

-100 Tage keinen Zucker essen, klingt zunächst einfach, aber auch Ketchup oder Mayo sind damit tabu. Warum? In Ketchup steckt massig Zucker, und in Mayo auch. Also, bevor Du das nächste mal etwas fertiges isst, dann schau erst einmal auf die Zutatenliste, wenn kein Zucker enthalten ist, kannst Du es essen. Allerdings musst Du auch aufpassen, denn Zucker heißt meistens nicht Zucker, er hat viele andere Namen. 
Auf Süßstoffe solltest Du auch verzichten.
-100 Tage kein Weißmehl. Warum kein Weißmehl kannst Du in diesem Artikel lesen:
http://fitforthewin.blogspot.de/2014/05/challenge-3.html
Vollkornmehl ist erlaubt, nur Weißmehl nicht.
-100 Tage täglich 3 Liter Wasser und grünen Tee (wenn Du ihn magst) trinken.
Darüber haben wir auch schon geredet, Trinken ist einfach wichtig!
-100 Tage jeden Tag Bewegung/Sport einbauen. Das klingt natürlich schrecklich, wenn Du ein Sportmuffel bist. 
Ich mache normalerweise 6 mal die Woche Sport, also ist das kein Problem. Wenn Du bis jetzt keinen Sport betreibst, such Dich doch eine Sportart aus, die Du jede Woche machen "musst", also in einem Verein. Fußball, Volleyball, Hockey, Leichtathletik... es gibt unzählige Sportarten, such Dir Deine liebste aus. 
Den Rest der Woche kannst Du zum Beispiel (als Sport-Neuanfänger) so gestalten:
Montag: 30 Minuten Spazieren gehen     Dienstag : 45 Minuten Radfahren     Mittwoch: Fußballtraining
Donnerstag: YouTube-Workout (auf deinem Niveau)  Freitag: Schwimmen (einfach nur Bahnen Ziehen)
Samstag: 30 Minuten Spazieren gehen     Sonntag: Yoga (auf YouTube nach Anfänger-Workouts suchen)
So einfach hast Du die ganze Woche Bewegung.
-100 Tag auf deine Ernährung achten. Ohne Zucker und Weißmehl fällt es zwar schon schwieriger, ungesund zu leben, aber versuche so viel Gemüse wie möglich, Obst, Vollkornprodukte, Eiweiß und gesunde Fette (und Ballaststoffe) zu essen. Achte auch ein bisschen auf Deine Kalorien, Du wirst leider nicht mit 2500 Kalorien abnehmen, wenn Du nicht zusätzlich Leistungssport betreibst.

Hier noch ein paar Hinweise:
1. An deinem ersten Tag solltest Du Dich in der Früh (nach dem Gang zur Toilette) nüchtern wiegen und vermessen. Bauchumfang, Hüftumfang und die Oberschenkel an der dünnsten Stelle und an der dicksten Stelle, und den Po-Umfang. Notiere die Ergebnisse. An Deinem 100. Tag misst Du genauso wie am 1. Tag, 
 2. Aufgeben darfst Du einfach nicht, Du musst es schaffen. Du kannst dir zum Beispiel ein Ziel setzen.
"Wenn ich die 100 Tage geschafft habe, möchte ich in meine neue Jeans passen" oder "Wenn ich die 100 Tage geschafft habe, dann kaufe ich mir ein neues Paar Sportschuhe". Du kannst zum Beispiel jeden Tag, den du nach Plan geschafft hast, einen Euro sparen und dir dann eben etwas schönes kaufen. 100€ für 100 Tage sind nicht wenig ;)
3. Am besten wäre es, wenn Du Tagebuch, ganz grob, führen würdest. Schreibe einfach jeden Tag auf, wie Du Dich fühlst, was Du an Sport gemacht hast und was Du gegessen hast. Nach den 100 Tagen hast Du eine schöne Erinnerung und Du hast einen guten Überblick. In das Tagebuch kannst du auch deinen Daten vom 1. Tag und vom 100. Tag eintragen. Vermiss Dich aber nur an diesen 2 Tagen, das macht das Ganze spannender.
4. Vermeide einen Rückfall, Ausreden gibt es auch nicht, mach einfach nur das, was oben steht, und der Erfolg kommt fast von alleine. Das einzige was Du noch brauchst, ist Durchhaltevermögen und Disziplin. Das liegt aber nur an Dir. 
Die Vorstellung, dass Du in den Augen der Anderen wie ein Fitness-Freak dastehst, ist sicher auch ein Reiz.

Ich bin am 09. Oktober fertig. Auch ich bin gespannt, ob ich das Ganze durchhalte und schaffe. 


(http://www.ivandimitrijevic.com/wp-content/uploads/2013/01/fitness-motivation-exercies.jpg)



(http://stuffpoint.com/health-and-fitness-motivation/image/222901-health-and-fitness-motivation-motivation.jpg)


Ich wünsche Dir viel viel Erfolg und glückliche 100 Tage. Ich glaube an Dich, und gib niemals auf!



(http://1.bp.blogspot.com/-m9OOJPoZFrM/UYdhzW-cZKI/AAAAAAAAAB8/6g_r4F8aHUc/s1600/blog1.jpg)

Challenge 5

Hey Leute :)

Schon die 5. Challenge, und ich hoffe Du kommst gut mit den anderen Challenges klar. Hoffentlich ist es mittlerweile eine Gewohnheit und Ernährungsumstellung geworden.
Aber nun zur nächsten Challenge.


-mehr Vollkornprodukte essen-


Ganz einfach, hier gibt es nicht viel zu erklären, Vollkorn hat zwar meistens minimal (kaum zu bemerken) mehr Kalorien, aber Du bist viel länger satt, außerdem sind mehr Ballaststoffe enthalten.

Die Auswahl ist auch groß, Vollkornnudeln, Vollkornreis, Vollkornbrot... Und wenn Du Dich umsiehst, dann entdeckst Du immer wieder neue Produkte. 

Ein Gericht, dass ich immer gerne esse und welches auch vollwertig und gesund ist, sind -ganz easy- Vollkornnudeln, Brokkoli und Mozzarella. Die Nudeln kochen, den Brokkoli zubereiten und den Mozzarella in die warmen Nudeln geben. Er schmilzt dann leicht und es schmeckt richtig gut, außerdem hast Du hier dann komplexe Kohlenhydrate, Gemüse und Eiweiß, also eine ausgewogene Mahlzeit.

Diese Challenge ist zwar einfach, aber effektiv, Heißhunger kann dadurch auch wegfallen oder gemindert werden. 

Ich wünsche Dir viel Erfolg und einen schönen Start in die Woche,

bis dann :)




(http://sd.keepcalm-o-matic.co.uk/i/smile-just-keep-on-going.png)

Dienstag, 3. Juni 2014

Challenge 4

Hey Leute :)

Heute kommt ganz knapp die vierte Challenge.
Bald ein Monat, mit der neuen Ernährung und sicher hast Du schon große Erfolge erzielt! Damit Du weiter in eine gute Richtung steuerst, habe ich hier wieder eine neue Challenge.
Nicht schwer, also mach dir keine Sorgen und nachdem Du deine Süßigkeiten sicherlich schon vermisst, kommt Dir das sicher gelegen.


- 3 bis 4 Portionen Obst am Tag -


Eine Portion ist immer so groß wie eine Hand von Dir fassen kann.
Also zum Frühstück zum Beispiel eine Banane, Vormittags einen Apfel, Nachmittags eine Hand voll Trauben und Abends eine kleine Schüssel Erdbeeren. Schon hast Du was süßes und tust Deinem Körper gutes.
Früchte sind nämlich auch recht kalorienarm, obwohl natürlich Fruchtzucker, also Kohlenhydrate in ihnen steckt. Zusätzlich aber auch Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe.
Wenn Dir die heimischen Früchte auf Dauer zu langweilig werden, probier doch einfach mal exotische Früchte.



Also, viel Erfolg diese Woche!

Bis bald :)


(http://www.gomeal.de/uploaded_img/Saisonkalender-Obst_1.jpg)